Verkehrsrecht

Verkehrsunfall: Schmerzensgeld wegen Personenschaden?

Verkehrsunfall

Nicht immer bleibt es bei Blechschäden nach einem Unfall, manchmal gibt es auch Verletzte. Für die bei einem Unfall erlittenen Verletzungen kann der Geschädigte Schmerzensgeld verlangen. Anspruchsgrundlage hierfür ist § 253 Abs. 2 BGB. Neben dem Schmerzensgeld gibt es noch weitere Personenschäden: Heilbehandlungskosten, vermehrte Bedürfnisse und Erwerbsschaden. Da der Geschädigte den Personenschaden beweisen muss, muss

Neue Bußgelder ab 28.04.2020: Die wichtigsten Neuerungen

I. Tempolimit Bei geringen Überschreitungen um bis zu 20 km/h verdoppeln sich die Bußgelder. Aber Vorsicht Innerorts: ab 21 km/h – 1 Punkt + einmonatiges Fahrverbot Außerorts: ab 26 km/h – 1 Punkt + einmonatiges Fahrverbot Achtung: Keine Wiederholungstäterregelung bei Tempoverstößen, wonach im Regelfall ein Fahrverbot erst bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von zwei Mal in einem